Wie Sie Politik machen

Die Angriffe auf Flüchtlingsheime sind schon längst völlig unerträglich. Gleichzeitig hält sich der CDU-Teil der Bundesregierung bei der Verurteilung dieser Anschläge stark zurück. Für die Flüchtlinge sind das keine guten Neuigkeiten, weil sich ein Teil der Exekutiven in Deutschland nicht entschieden gegen die Angreifer stellt. Kein Parteigremium, kein Bundestag oder sonstiges politisches Gremium kann dies ändern – Sie aber können es.

Es ist seit langem bekannt, dass unsere Bundeskanzlerin viel Geld in Umfragen steckt und nach deren Ergebnissen reagiert. Dass sie sich nicht klar zu den Angriffen geäußert hat, liegt also auch daran, dass die Umfragen offenbar kein eindeutiges Bild zur Flüchtlingsproblematik abgegeben haben.

Und hier fängt Ihr Einfluss, eigentlich sogar Ihre moralische Pflicht an: Wenn heute ein Meinungsforschungsinstitut bei Ihnen anruft, dann knallen Sie mal nicht unfreundlich den Hörer auf die Gabel. Sondern hören sich an, was die Person auf der anderen Seite zu sagen hat. Beantworten Sie die Sonntagsfrage mit „Ganz klar, CDU“. Und wenn es um Flüchtlinge geht, dann sagen Sie, dass Flüchtlinge unser Land bereichern und dass die Angriffe ein unerträglicher Zustand sind.

Sie werden nie wieder so viel Einfluss auf die Politik haben, wie in diesem Moment. Nutzten Sie das!

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.