Trifft die nächste technische Revolution die Besserverdienenden?

Big Data ist in aller Munde. Jeder versteht etwas anderes darunter. Fakt ist aber, dass neue technische Möglichkeiten vorhanden sind, um das Thema Datenauswertung weiterzubringen. Und das eröffnet Möglichkeiten für ganz neue Lösungsansätze und Dienstleistungen.

Es war schon in der Vergangenheit so, dass Maschinen auch Besserverdiener ersetzt haben. Ein Beispiel sind die Bankautomaten und das Online-Banking, die dazu führten, dass die Banken weniger Personal in ihren Finalen brauchen. Dafür wurden mehr Mitarbeiter in der IT benötigt.

Doch die nächste  technische Revolution, mit künstlicher Intelligenz, hat die Möglichkeit an ganz anderen Stellen anzusetzen. Wirtschaftsprüfer, Ingenieure, Ärzte, sogar Anwälte werden betroffen sein.

Warum?

Weil es jetzt technisch möglich ist und diese Personengruppen besonders viel Geld kosten, d.h. eine Substitution sich hier besonders lohnt. Eine Maschine kann Belege nicht nur stichpunktartig prüfen, sondern alle umfassend. Eine Maschine kennt nicht nur die geläufigen Fälle der Rechtsprechung, sondern alle. Und eine Maschine kennt nicht nur die gängigen Krankheiten und Therapien, sondern alle bekannten.

Das führt zu qualitativ besseren Produkten. Und zu Kostenreduzierung. Die zwei Faktoren, die schon immer zu Fortschritt geführt haben.

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.